Kunstturnen: Championnats Vaudois in Montreux

( Text: Sarah Senn, Fotos: Esthi Strub, Michèle Rüfenacht, Markus Schlup, Denise Maeder, Roswitha Körner )

 

Dieses Wochenende fand der zweite Wettkampf «Journées Vaudoises» unserer Kunstturnerinnen in Clarens bei Montreux statt.

Die Gefühle unseres Cheftrainers waren sehr gemischt.

Am Samstag turnten Vanessa Hügli im P3 und Fabienne Strub absolvierte ihren ersten Wettkampf im P6.

Vanessa konnte ihre Leistung leider nicht wie gewohnt abrufen, ausser am Boden. Dort turnte sie eine sehr gute Übung und konnte diese sogar um ein Schwierigkeitselement erhöhen.

Fabienne hatte mit Pausen zwischen den Geräten von bis zu 1.5h eher schwierige Bedingungen, aber natürlich waren diese für alle Turnerinnen gleich.

Laut Cheftrainer „Sakis“ war es nicht der Tag von Fabienne. Dennoch platzierte sie sich auf Rang 4. Demnach sind wir gespannt was es für eine Platzierung beim nächsten Wettkampf werden wird.
Nach einem sehr langen Tag, der um 23:15 Uhr mit der Rangverkündigung der P6 Turnerinnen endete, lief es am Sonntag erfreulicher.
Die P1 Turnerinnen waren für Cheftrainer Sakis eine Überraschung. Sie haben sich alle zum ersten Wettkampf um 100% steigern können. Soraya Bürki turnte einen sehr guten Wettkampf. Am Balken erturnte sie sich die Bestnote und wurde hervorragende Zweite. Lucy Maeder wurde 12., Jessica Hell, die ihren 1. Wettkampf absolvierte, zeigte eine super Übung am Balken und Boden und platzierte sich auf Platz 15., Kyra Bösch wurde 17. und Chiara Kaufmann 29. von insgesamt 57 Turnerinnen.
Im P2 lief es ebenso sehr gut. Emma Schlup erreichte mit einem Sturz und nicht den vollen Schwierigkeiten am Balken und Boden wiederum einen Podestplatz. Ihr Kolleginnen folgten ihr mit Rang 4, 5 und 8.
Nun sind wir auf die letzten zwei Wettkämpfe gespannt.

Einige Impressionen

Programm P6, Fabienne Strub

Programm P3, Vanessa Hügli

Programm P2

Siegerehrung P2
Emma Schlup
Sina Rüfenacht
Ella Bitterlin
Maja Joos

Programm P1

Podest P1
Soraya Bürki
Lucy Maeder
Jessica Hell
Kyra Bösch
Chiara Kaufmann