Kunstturnen: Schweizer Juniorenmeisterschaften in Chiasso

( Text: Thomas Rutishauser, Fotos: Michèle Rüfenacht )

 

Eine Silber- und eine Bronzemedaille sowie 4 Diplome waren die Ergebnisse der 13köpfigen Delegation des Nordwestschweizerischen Kunstturn- und Trampolinzentrums Liestal (NKL). Die Resultate des letzten Jahres konnten somit nicht mehr erreicht werden.

 

Die Turner des Programmes 4, welche im letzten Jahr in Maienfeld grossartige Leistungen im Programm 3 gezeigt haben, zeigten als jüngerer Jahrgang im höheren Programm ihr Können und erzielten knapp hinter dem Team aus Zürich die Silbermedaille in der Mannschaft. In der Zusammensetzung Jan Imhof (Maisprach), Silas Rüfenacht (Diepflingen/TV Sissach), und Milan Exnar (Itingen) zeigte das Trio einen überzeugenden Wettkampf, welcher am Schluss mit dem verdienten 2. Platz belohnt wurde. Jan Imhof konnte in der Einzelwertung den 3. Platz erturnen und zeigte so, dass er zu den besten Turnern in seinem Jahrgang gehört. Alexander Marggraf turnte nach einer längeren Zeit mit Fersenbeschwerden das erste Mal einen vollen Sechskampf und platzierte sich auf dem hervorragenden 6. Platz. Die Turner, welche in dieser Wettkampfsaison zum ersten Mal im Programm 4 turnten, erfüllten somit die Erwartungen der Trainer.

 

Im Programm 2 turnten 3 NKL Athleten ihre 2. Schweizermeisterschaft. Ausser Marvin Heinimann (Bennwil), welcher sich auf dem guten 11. Rang von 45 Teilnehmern platzierte, wuchs kein weiterer NKL Turner über sich hinaus.

 

Zum ersten Mal qualifizierten sich die Turner des aktuellen Programms 1 für eine Schweizer Juniorenmeisterschaft. Zwei von ihnen platzierten sich im Mittelfeld (Quentin Weber, Gelterkinden und Dimitri Kohler, Bubendorf, TV Lupsingen) und konnten so ihre ersten Erfahrungen sammeln und wissen nun, was sie in einem Jahr besser machen können.

 

Gabriel Rentsch im P5 (Zeglingen) und Benaja Munsch im P6 (Birsfelden, TV Ziefen), zeigten nach einer längeren Verletzungspause einen soliden Wettkampf. Benaja Munsch konnte sich für das Sprungfinale qualifizieren, musste jedoch bei der Landung den Boden mit der Hand berühren, was als Sturz gewertet wird und somit vergab er seine Medaillenchancen. Kevin Kuhni im P5 (Nunningen), am Vortag im Mehrkampf guter 13., qualifizierte sich für den Barrenfinal, welcher er auf dem guten 5. Rang beendete.

 

Das Fazit fällt insgesamt etwas durchzogen aus. Nach den letztjährigen sehr guten Resultaten starteten die NKL-Turner in zahlreichen Programmen als jüngerer Jahrgang und mussten somit ihren älteren Kollegen aus den anderen Leistungszentren den Vorrang lassen. Trotzdem eine gute Grundlage, welche aufzeigt, dass in den Trainings fokussiert und zielorientiert gearbeitet werden muss, wenn man Podestplätze erreichen möchte.

Platzierung der NKL-Turner

P6 (21) 13. Benaja Munsch (Birsfelden, TV Ziefen), 68.200

P5 (28) 13. Kevin Kuhni (Nunningen) 74.850, 24. Gabriel Rentsch (Zeglingen) 58.500

P4 (18) 3. Jan Imhof (Maisprach), 77.925, 6. Alexander Marggraf (Stein AG, BTV Basel) 73.975*, 7. Silas Rüfenacht (Diepflingen, TV Sissach), 73.875*, 9. Milan Exnar (Itingen), 73.500

* mit Auszeichnung

P2 (45) 11. Marvin Heinimann (Bennwil), 78.850, 27. Ömer Dagdalen (Itingen), 72.525, 31. Jaron Rohrbach (BTV Basel), 70.750

P1 (48) 21. Quentin Weber (Gelterkinden), 77.750, 24. Dimitri Kohler (Bubendorf, TV Lupsingen), 48. Serafim Boyarinov (Münchenstein, BTV Basel)

 

Mannschaften:

P4: 5) 2. NKL (155.250

P2: 10) 7. NKL (153.300

P1: (13) 10. NKL (155.600)

 

Gerätefinals:

P5 Barren: 5. Kevin Kuhny (Nunningen) (13.900)

P6: Sprung: 6. Benaja Munsch (Birsfelden, TV Ziefen) (12.266)

 

Download Rangliste_SMJ_2017_Chiasso.pdf (8.2MB)

Einige Impressionen

Programm P4

Podest P4 mit Jan Imhof
Siegerehrung P4 Einzel
Siegerehrung P4 Mannschaft
Team P4

Jan Imhof

Alexander Marggraf

Sils Rüfenacht

Milan Exnar

Programm P5: Kevin Kuhni

Programm P6: Benaja Munsch