Kunstturnen: U18-Vierländerkampf in Troyes (Fr)

( Text: Ueli Waldner, Foto zVg STV )

 

Silas Kipfer wird mit der Schweiz Zweiter

Das Schweizer U18-Team um das Trainergespann Domenico Rossi/Andrej Balabkin reiste mit der Zielsetzung «zweiter Platz» an den Vierländerkampf Fr-Gb-De-Sz nach Troyes an der Seine im Nordosten Frankreichs. Dieses Ziel wurde erreicht. Die Punkteabstände in der Schlussrangliste sind gross, sehr gross sogar. Sieger Grossbritannien und die Schweiz trennten am Ende 12,95 Punkte!

Silas Kipfer kam an drei Geräten für das Mannschaftstotal zum Einsatz. Beim Sprung erzielte er mit 14,25 die höchste Note der Schweizer. Die Bodenübung schloss er mit einer dreifachen Schraube ab, konnte aber nicht stehen. Trotz diesem Sturz kam er mit 13,80 Punkten als Dritter in die Wertung. Die Recknote von 12.30 lieferte das Streichresultat. Die Ringübung turnte er ausser Konkurrenz. Dort erhielt er 13,25 Punkte (drittbeste Schweizer Note).

Rangliste

1. Grossbritannien 333,40

2. Schweiz 320,45

3. Frankreich 315,95

4. Deutschland 311,35

Einzel:

1. Joe Fraser (Gb) 84,30

Ferner die Schweizer:

5. Samir Serhani 81,00

8. Marco Pfyl 79,45

11. Moreno Kratter 77,70

14. Noe Seifert 75,85

19. Andreas Gribi 65,55 (ohne Boden)

21. Silas Kipfer 53,60 (ohne Pferdpauschen und Barren)

Team Schweiz

U18_LK_2015_Troyes
Das U18-Schweizer-Team, v.l.:
Andrej Balabkin (Trainer), Andreas Gribi, Silas Kipfer, Moreno Kratter, Samir Serhani, Noe Seifert, Marco Pfyl und Domenico Rossi (Chef Trainer Nachwuchs)