Geschichte Ausbauprojekte

Nach der Gründung des NKL und der Aufnahme des Trainingsbetriebes im Jahre 1991 hat sich das Trainingszentrum sehr schnell entwickelt. Alle Daten hierzu können Sie hier verfolgen.

Um alle Trainings für die verschiedenen Gruppen anbieten zu können, musste auch die Infrastruktur stetig weiter entwickelt werden, was schliesslich in die Gründung der Rosen AG mündete, aber nun der Reihe nach:

  • Ab 1991 Trainingsbetrieb im Sportzentrum Schauenburg
  • Ausbau für den Nachwuchs: Eröffnung «Kinderturnzentrum Oristal» 1997 und Schliessung 2007.
  • Projekt Erweiterung Sportzentrum Schauenburg: Verdopplung der Hallenfläche inkl. Untergeschoss für den Nachwuchs. Das Projekt wurde zu Gunsten der Rosen 1 2004 aufgegeben.
  • 2004/2005: Projekt Rosen 1: Umbau einer ehemaligen Reithalle + Ökonomiegebäude/Stallungen in eine Kunstturnhalle für die Männer.
  • 2007/2008: Projekt Rosen 2: Umbau einer Industriebrache in eine Trainingshalle für das Trampolinspringen und  für den Nachwuchs Kunstturnen und Trampolin.

 

Ab dem Projekt Rosen 1 kommt nun die «Kunstturnzentrum Rosen AG» ins Spiel. Die AG wurde gegründet, um die Immobilie Rosen 1 zu kaufen, den Umbau zu finanzieren und danach dem NKL gegen Miete zur Verfügung zu stellen. Desgleichen wurde die Rosen 2 ebenfalls in die AG integriert.