1. Gen­fer Cup

(Text und Fotos: Tim Dannenberg)

Die Tram­po­lin Qua­li­fi­ka­ti­ons­wett­kämp­fe für die Schwei­zer Meis­ter­schaf­ten 2022 in Arle­sheim sind Geschich­te. Der 1. Gen­fer Cup war die letz­te Mög­lich­keit, sich für die Schwei­zer Meis­ter­schaf­ten zu qualifizieren.

In einer sehr impo­san­ten Hal­le in Genf fand am ver­gan­ge­nen Sams­tag der 1. Gen­fer Cup statt. Für ein­mal muss­ten alle Tram­po­lin­tur­nen­den aus der deutsch­spra­chi­gen Schweiz den Weg ganz in den Süden der Schweiz auf sich nehmen.

Auch in Genf wur­de es wie­der in eini­gen Kate­go­rien span­nend und es gab erfreu­li­che SM-Qua­li­fi­ka­tio­nen. Bei den jüngs­ten Mäd­chen in der Kate­go­rie U11 gab es gleich drei Tur­ne­rin­nen, wel­che die glei­che Punkt­zahl erreicht haben. Hier muss­ten die Plät­ze 2–4 nach den Tie­break Regeln ent­schie­den wer­den. So beleg­te das NKL mit Marie Rüfe­nacht, Mil­la Kirm­ser und Ales­sia Frey Platz 1–3. Bei den Jungs in der­sel­ben Alters­klas­se gelang es Robert Kadriu das drit­te Mal in Fol­ge den zwei­ten Platz zu verteidigen.

In der Kate­go­rie U13 Eli­te turn­te Noël Steck die höchs­te Schwie­rig­keit im Vor­kampf. Im Fina­le unter­lief ihm ein Feh­ler bei den letz­ten bei­den Sprün­gen, was ihm am Ende den Sieg kos­te­te. Bei den Mäd­chen in der­sel­ben Kate­go­rie schaff­te es Mia Jac­card zum ers­ten Mal in die­sem Jahr auf das Podest.

In der Alters­klas­se U15 Girls kämpf­ten unse­re drei NKL Star­te­rin­nen um die Plät­ze 1 bis 3. Am Ende gelang es Mia Man­gold sich gegen Livia Wid­mer und Sina Rüfe­nacht durch­zu­set­zen und die­sen Wett­kampf für sich zu ent­schei­den. Bei den Jungs der glei­chen Alters­klas­se ging nur Elia Locher vom NKL in der Eli­te Kate­go­rie an den Start. Er turn­te das ers­te Mal eine Übung von 11,2 in der Schwie­rig­keit und so gelang ihm der Sprung ins Fina­le. Hier muss­te er die Übung lei­der vor­zei­tig abbre­chen. Am Ende war es Platz 3. In der Natio­nal­ka­te­go­rie schaff­te es Liam Nil­sen sich gegen sei­ne Kon­kur­ren­zen durch­zu­set­zen und gewann damit auch den letz­ten Qua­li­fi­ka­ti­ons­wett­kampf für die Schwei­zer Meis­ter­schaf­ten. Bis­her wur­de er nur ein­mal in die­ser Wett­kampf­sai­son vom ers­ten Platz ver­drängt, was uns für die SM hof­fen lässt.

Bei den Juni­or Boys und Girls schaff­ten Noël Nie­der­hau­ser und Lia Pich­ler zum ers­ten Mal die Qua­li­li­mi­te für die Schwei­zer Meis­ter­schaf­ten zu errei­chen. Lavi­nia Bit­ter­li schaff­te es in der Kate­go­rie Open Ladys zum zwei­ten Mal die Kri­te­ri­en für die SM zu erfül­len und konn­te sich damit defi­ni­tiv für die SM qualifizieren.

Alle Ergeb­nis­se sind wie­der unter sporttech.io ein­seh­bar. Wer sich alles defi­ni­tiv für den Sai­son High­light am 21./22. Mai 2022 in Arle­sheim qua­li­fi­ziert hat, steht noch nicht fest.  Was aber fest­steht, ist, dass es die Schwei­zer Eli­te sein wird die sich bei den Ein­zel, Syn­chron und Mann­schafts­wett­be­wer­ben mes­sen wird.

Die letzten News

Unter dem Motto "Unsere Leidenschaft-Ihr Erlebnis" begeisterten unsere Turnerinnen und Turner und externe Gruppen am 2./3.2.2024 das Publikum.
Unter dem Motto "Unsere Leidenschaft, Ihr Erlebnis" findet dieses Jahr 16. Ausgabe Soul of Gym statt. Die Show wird von Loudrogs musikalisch begleitet.
Wir verabschieden uns aus dem Jahr 2023 und wünschen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2024 mit vielen Highlights fürs NKL.
Beim Sponsoringevent und Jahresabschluss konnten wir wieder dieses Jahr ein Kunstwerk in der Rosen 1 enthüllen.
Ab dem kommenden Jahr wird es Veränderungen im Krabbel- und Kidz-Gym geben. Hier möchten wir das Wichtigste einmal erklären.
In den vergangenen Wochen fanden zwei Sportlerehrungen von der Stadt Liestal und dem Baselbieter Turnverband statt.

Archiv