30. Gene­ral­ver­samm­lung des NKL

(Text und Fotos: Tim Dannenberg)

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag fand die Gene­ral­ver­samm­lung des NKL statt. Die Zusam­men­kunft der NKL-Mit­glie­der und Gäs­te jähr­te sich zum 30. Mal. Nebst den nor­ma­len Ver­eins­ge­schäf­ten gab es eine Neu­wahl in den Vor­stand und somit auch eine ent­spre­chen­de Ver­ab­schie­dung eines lang­jäh­ri­gen Vor­stands­mit­glie­des Edgar Senn.

Tätig­keits­pro­gramm 2021

Das NKL hat in die­sem Jahr gleich zwei gros­se Anläs­se durch­ge­führt, wel­che letz­tes Jahr ver­scho­ben wer­den muss­ten. Neben den Mit­tel­län­di­schen Kunst­turn­er­ta­gen, wel­che am 15./16. Mai in der Sport­hal­le Fren­ke durch­ge­führt wur­den, hat das NKL am 26./27. Juni die Schwei­zer Meis­ter­schaf­ten im Tram­po­lin­tur­nen durchgeführt.

Geschäfts­lei­ter Tho­mas Rutis­hau­ser berich­te­te auch, dass er seit Beginn der Pan­de­mie nun schon 24 Schutz­kon­zep­te geschrie­ben hat und er auch noch mit eini­gen wei­te­ren rech­nen wird.

Erik Wass­mer hat bei der Gene­ral­ver­samm­lung einen Aspekt sei­nes Berichts noch ein­mal deut­lich her­vor­ge­ho­ben. Das The­ma Ethik im Sport, wel­ches durch ver­schie­de­ne Berich­te in den Medi­en ins Tages­licht gerückt sind, nimmt für ihn einen immer bedeut­sa­me­ren Stand­punkt ein.

Ver­ab­schie­dung von Edgar Senn

Edgar Senn hat schon sei­nen Rück­tritt aus dem Vor­stand auf die­se GV ange­kün­digt. Nach über 26 Jah­ren im Vor­stand – 21 Jah­re davon als Prä­si­dent – ist es für ihn der rich­ti­ge Zeit­punkt, kür­zer zu tre­ten. Sei­nem Enga­ge­ment und sei­ner uner­müd­li­chen Bereit­schaft Neu­es anzu­pa­cken, ist es zu ver­dan­ken, dass das NKL heu­te dort ist, wo es aktu­ell ist. In einem Inter­view mit unse­rer Ver­eins­le­gen­de hat­te er bereits im März sei­nen Wer­de­gang im NKL erzählt.
Mit dem Abschied von Edgar Senn kommt ein neu­es Gesicht in den Vor­stand. Reto Jem­mi wird neu­es Mit­glied des Vor­stands und ist zustän­dig für den Bereich Finanzen.

Aus­blick 2022

2022 wol­len wir end­lich die lang vor uns her gescho­be­ne 15. Aus­ga­be Soul of Gym durch­füh­ren, nach­dem wir sie die­ses Jahr wie­der auf­grund der Coro­na Pan­de­mie und der dar­aus fol­gen­den Unsi­cher­heit bei der Pla­nung absa­gen muss­ten. Nun ist die Aus­ga­be für den 28./29.01.2022 geplant und die Vor­be­rei­tun­gen haben bereits begon­nen. Ein wei­te­res High­light wer­den die Schwei­zer Meis­ter­schaft Tram­po­lin­tur­nen sein, wel­che am 20./21.6.2022 wie­der in Arle­sheim statt­fin­den werden.

Ehrun­gen

Die­ses Jahr konn­ten lei­der kei­ne Ehrun­gen durch­ge­führt, da im 2020 so gut wie kei­ne Wett­kämp­fe statt­fan­den. Alles was aber die­ses Jahr erreicht wur­de, wird dann 2022 bei der Gene­ral­ver­samm­lung geehrt.

30 Jah­re NKL

Mit einem Foto­rück­blick hat die Gene­ral­ver­samm­lung Ein­bli­cke in das Foto­ar­chiv von Ueli Wald­ner und Tim Dan­nen­berg erhal­ten. Anhand von ver­schie­dens­ten Per­sön­lich­kei­ten wel­che das NKL präg­ten und immer noch prä­gen, wur­den die ver­gan­ge­nen Jah­re gezeigt. Die Ent­wick­lung von einem „klei­nen“ Ema­nu­el Senn zum Kunst­tur­ner und schliess­lich zum Lei­ter der Abtei­lung Leis­tungs­sport ist hier nur ein Bei­spiel von vie­len. Auch die Infra­struk­tur hat sich in den 30 Jah­ren ent­wi­ckelt und ist expan­diert. Von einer Turn­hal­le bis hin zu 3 Gebäu­den mit 3 Leis­tungs­zen­tren und unzäh­li­gen Ange­bo­ten ist das NKL in den 30 Jah­ren gewachsen.

Im Anschluss an den geschäft­li­chen- und bild­ne­ri­schen Teil wur­de vor der Aula noch ein Apé­ro offe­riert. Die Anwe­sen­den haben den son­ni­gen Nach­mit­tag genos­sen, um sich über viel­zäh­li­ge The­men auszutauschen.

Die letzten News

In Arosa sind einige Turnerinnen und Turner aus dem Trampolinbereich beim 52. Nissen Cup an den Start gegangen.
Unsere jüngeren Trampolinturnerinnen und Turner waren beim Filder Pokal in der Nähe von Stuttgart (Deutschland)
Jan Imhof und Lara de Russi waren bei den Schweizer Meisterschaften im Kunstturnen sehr erfolgreich.
Für die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele und den World Cup in Arosa haben wir Besuch aus Aserbaidschan bekommen.
Mit den Sommermeisterschaften der jüngeren Turnerinnen im Sportzentrum Schauenburg ging die aktuelle Wettkampfsaison zu Ende.
Unsere Juniorinnen und Junioren waren bei den Schweizer Meisterschaften und haben in Frauenfeld und Wil geturnt.

Archiv

 

Archiv 2019 – 2014
Archiv 2013 – 2002