38. Gren­chen-Cup

(Text: Tho­mas Rutis­hau­ser, Fotos: Tim Dannenberg)

Die Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten des Tram­po­lin­be­rei­ches eröff­ne­ten die offi­zi­el­le WK-Sai­son 2022 anläss­lich des 38. Grenchen-Cup.

Bereits um 8.00 Uhr star­te­te die ers­te Kate­go­rie U11 Girls und Boys mit dem Ein­tur­nen. Bei den Girls star­te­ten 7 Tur­ne­rin­nen vom NKL von gesamt 33 Star­ten­den. 5 turn­ten sich in das Fina­le der 8 Bes­ten. Somit ist es nicht ganz ver­wun­der­lich, dass das NKL das gan­ze Podest am Schluss stel­len durf­te. Gewon­nen hat Mari Rüfe­nacht vor Eli­na Borer und Caro­li­na Oli­vei­ra. Bei den Boys star­te­te das NKL mit 2 Jungs von Total 16 Star­ten­den. Auch sie turn­ten sich ins Fina­le und beleg­ten am Schluss die Rän­ge 3 Robert Kadriu mit 0.7 Punk­ten Vor­sprung auf Platz 4 Niki­ta Eitner.

Die nächs­te Kate­go­rie mit NKL-Betei­li­gung war U15 Natio­nal Boys. Dort star­te­te Liam Nil­sen und domi­nier­te die­se Kate­go­rie. Er gewann mit 0.915 Punk­ten Vor­sprung auf Nevio Ven­tu­rie­re, wel­cher für den TV Lies­tal an den Start ging. Bei der Kate­go­rie U13 Natio­nal Girls war Dje­la Wyss am Start. Sie beleg­te den 13. Schlussrang.

Am Nach­mit­tag waren die Kate­go­rien Open Ladies, Juni­or Girls und U15 Eli­te Girls an der Rei­he. In der Kate­go­rie U15 Eli­te Girls zählt die­ser WK und der kom­men­de Schloss Cup für die JEM Qua­li­fi­ka­ti­on. Sina Rüfe­nacht turn­te erneut die für die JEM not­wen­di­gen Punk­te und ist somit auf einem sehr guten Wege, qua­li­fi­ziert zu wer­den. Sie gewann die­se Kate­go­rie vor Livia Wid­mer und Mia Mangold.

Lavi­nia Bit­ter­li war die ein­zi­ge am Start des NKL bei der Kate­go­rie Open Ladies. Sie turn­te alle drei Übun­gen gemäss neu­em WK Regle­ment durch und been­de­te den WK auf dem 2. Rang.

Am spä­te­ren Nach­mit­tag star­te­ten die letz­ten NKL Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten in der Kate­go­rie Natio­nal A Damen und U13 Eli­te Boys und Girls. In der Kate­go­rie Natio­nal A Damen war Anouk Dal­cher am Start. Sie domi­nier­te die­se Kate­go­rie und wur­de sou­ve­rän 1. vor Sarah Hun­zi­ker, wel­che seit die­ser Sai­son auf­grund ihres Umzugs für den TV Gren­chen am Start ist.

In der Kate­go­rie U13 Eli­te Boys war Noël Steck der ein­zi­ge NKL-Star­ter . Er turn­te sich in den Final und been­de­te den WK auf dem sehr guten 2. Platz. Bei den Mäd­chen star­te­ten Vio­la Ven­tu­rie­re, Mia Jac­card und Mar­le­ne Not­h­stein. Mar­le­ne konn­te sich für den Final qua­li­fi­zie­ren und wur­de her­vor­ra­gen­de 1.

Aus Sicht des Trai­ner­teams war der 38. Grench­ner Cup ein guter Start in die Wett­kampf­sai­son. Hof­fen wir, dass für die nächs­ten Wett­kämp­fe alle gesund blei­ben und jene, wel­che heu­te nicht teil­neh­men konn­ten, ihr Kön­nen dann am Schloss Cup zei­gen werden.

Die letzten News

Unter dem Motto "Unsere Leidenschaft-Ihr Erlebnis" begeisterten unsere Turnerinnen und Turner und externe Gruppen am 2./3.2.2024 das Publikum.
Unter dem Motto "Unsere Leidenschaft, Ihr Erlebnis" findet dieses Jahr 16. Ausgabe Soul of Gym statt. Die Show wird von Loudrogs musikalisch begleitet.
Wir verabschieden uns aus dem Jahr 2023 und wünschen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2024 mit vielen Highlights fürs NKL.
Beim Sponsoringevent und Jahresabschluss konnten wir wieder dieses Jahr ein Kunstwerk in der Rosen 1 enthüllen.
Ab dem kommenden Jahr wird es Veränderungen im Krabbel- und Kidz-Gym geben. Hier möchten wir das Wichtigste einmal erklären.
In den vergangenen Wochen fanden zwei Sportlerehrungen von der Stadt Liestal und dem Baselbieter Turnverband statt.

Archiv