Erfolg­rei­che JEM für Schwei­zer Delegation

(Foto: zvg. Text: Tim Dannenberg)

Vom 29. April bis 2. Mai 2021 tra­fen sich die bes­ten Tram­po­lin­tur­ne­rin­nen und Tur­ner für die Euro­pa­meis­ter­schaf­ten in Sot­schi (RUS).

Neben den Euro­pa­meis­ter­schaf­ten für die Senio­ren fan­den gleich­zei­tig auch die Junio­ren Euro­pa­meis­ter­schaf­ten statt. Im 2500km ent­fern­ten Sot­schi zeig­ten vier Schwei­zer Sport­le­rin­nen und ein Schwei­zer Sport­ler ihr Kön­nen. Vom NKL durf­ten Lavi­nia Bit­ter­li, Sil­va­na Leu­en­ber­ger, Lia Pich­ler und Noa Wyss die Schwei­zer Far­ben ver­tre­ten. Auch Chef­trai­ne­rin Svet­la­na Hüt­ten beglei­te­te die Dele­ga­ti­on und unter­stüt­ze Natio­nal­trai­ner Ser­gio Lucas bei der Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung der JEM.

3 Halb­fi­nal­plät­ze für die Schweiz

Sil­va­na Leu­en­ber­ger turn­te im Vor­kampf eine gute Pflicht, hat­te aber nach dem 10. Sprung in der Kür Schwie­rig­kei­ten und lan­de­te auf der blau­en Abde­ckung. Dadurch muss­ten ihr 2 Punk­te abge­zo­gen wer­den. Des­halb reich­te es nur für Platz 32.

Auch Lia Pich­ler kam nicht ganz ohne Pro­ble­me durch den Vor­kampf. Nach der Pflicht hat­te auch sie Schwie­rig­kei­ten in der Kür und berühr­te bei einem Dop­pel­sal­to rück­wärts gebückt die Abde­ckung. So kamen nur 9 Sprün­ge in die Wer­tung. Am Ende reich­te es für Platz 38.

Noa Wyss war als ein­zi­ger Jun­ge für die Schweiz am Start, nach­dem Noel Nie­der­hau­ser durch Rücken­pro­ble­me die Vor­be­rei­tung früh­zei­tig abbre­chen muss­te. Im Ein­zel hat Noa mit zwei sehr guten Übun­gen über­zeugt und sicher­te sich auf Platz 16 ein Ticket für das Halb­fi­na­le. Im Halb­fi­na­le muss­te Noa dann lei­der die Übung früh­zei­tig abbre­chen, so dass nur 9 Sprün­ge gewer­tet wer­den konn­ten. Er been­de­te somit den Wett­kampf auf Platz 19.

Lavi­nia Bit­ter­li turn­te zwei gute Übun­gen im Vor­kampf und plat­zier­te sich nach Pflicht und Kür auf Platz 21. Mit Lucie Moret aus dem RLZ in Aigle auf Platz 24 kamen so zwei Schwei­ze­rin­nen in das Halb­fi­na­le. Im Halb­fi­na­le konn­te sich Lavi­nia um fast 2 Punk­te ver­bes­sern und beleg­te mit einer sehr guten Kür den 10 Platz. Lucie Moret kam am Ende auf Platz 14.

In der Team­wer­tung beleg­ten die vier Schwei­ze­rin­nen Platz 6 und ver­pass­ten lei­der das Team­fi­na­le mit Geor­gi­en, der Tür­kei, Deutsch­land, Bela­rus und Russland.

Lia Pich­ler

Lavi­nia Bitterli

Sil­va­na Leuenberger

Svet­la­na Hütten

Noa Wyss

Schwei­zer Paar im Finale

Im Syn­chron­wett­be­werb tra­ten Lia Pich­ler mit Lucie Moret aus dem RLZ Aigle und Sil­va­na Leu­en­ber­ger mit Lavi­nia Bit­ter­li an. Sil­va­na und Lavi­nia turn­ten eine gute Pflicht, hat­ten aber bei­de Pro­ble­me in der Kür, wodurch sie den Wett­kampf auf Platz 16 been­de­ten. Lia Pich­ler und Lucie Moret haben auch eine gute Pflicht geturnt und konn­ten in der Kür über sich hin­aus­wach­sen und beleg­ten nach dem Vor­kampf Platz 11. Durch die Final­re­ge­lung, dass nur ein Syn­chron­paar pro Nati­on das Fina­le bestrei­ten darf, rutsch­ten sie als 8. Syn­chron­paar ins Fina­le nach.

Am letz­ten Wett­kampf­tag durf­ten so Lia Pich­ler und Lucie Moret das Fina­le der Junio­rin­nen in Sot­schi eröff­nen und beleg­ten einen guten 8. Platz.

Gros­se Träu­me für 2022

Die nächs­ten Junio­ren Euro­pa­meis­ter­schaf­ten fin­den im kom­men­den Jahr in Ita­li­en statt. Die Ergeb­nis­se aus Sot­schi zei­gen, dass das Poten­ti­al da ist und man sogar auf einen Final­platz im Ein­zel­wett­be­werb im kom­men­den Jahr hof­fen kann.

Wir gra­tu­lie­ren dem gan­zen Team zu den tol­len Resultaten!

Die letzten News

Unsere Kunstturnerinnen waren bei den Berner Kunstturnerinnentage in Uetendorf wieder einmal sehr erfolgreich.
Unsere Kunstturner haben die Mittelland Cup Serie bei den Mittelländischen Kunstturnertagen erfolgreich abgeschlossen
Thierry Marchon und Quentin Weber waren bei den Zürcher Kunstturnertagen und starteten im Programm 6 sowie im OP.
Mit vier Startern waren unsere Kunstturner beim Schaffhausen Jugend Cup. Unsere Turner präsentierten sich in zwei Kategorien.
Unsere Trampolinturnerinnen und Turner waren beim 47. Basilea Cup in Lausen und konnten wieder einige Medaillen abräumen.
Unsere Turnerinnen aus dem Leistungsbereich Kunstturnen Frauen waren bei den Aargauer Meisterschaften in Lenzburg.

Archiv