1. Qua­li­fi­ka­ti­on für die JEM

(Text: Tim Dan­nen­berg, Fotos: zvg.)

Die Tram­po­lin­tur­ne­rin­nen und ‑tur­ner eröff­ne­ten den sport­li­chen Teil des Jah­res 2021. Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de fand der ers­te Qua­li­fi­ka­ti­ons­wett­kampf für die Junio­ren-Euro­pa­meis­ter­schaf­ten (JEM) 2021 in Magg­lin­gen statt.

Der ers­te Wett­kampf im neu­en Jahr ist immer etwas Beson­de­res. Neue Übun­gen mit neu­en Kom­bi­na­tio­nen wer­den geturnt und man bekommt das ers­te Mal wie­der das Gefühl von einem Wett­kampf. Nach­dem im letz­ten Jahr auf­grund von Coro­na nur ein Wett­kampf absol­viert wer­den konn­te, waren die Erwar­tun­gen von allen Betei­lig­ten an die­sem Sams­tag hoch. Die JEM fin­den Ende April 2021 in Sot­chi (RUS) statt.

Lavi­nia Bit­ter­li erfüllt die Qualifikationsrichtlinien

Sechs Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten aus dem NKL sind nach Magg­lin­gen gefah­ren, um an der ers­ten von zwei Qua­li­fi­ka­tio­nen für die JEM teil­zu­neh­men. Um sich für die­se zu qua­li­fi­zie­ren, müs­sen die Sport­le­rin­nen und Sport­ler zwei Mal die gefor­der­te Punkt­zahl errei­chen. Unter der Lei­tung der neu­en Chef­trai­ne­rin Svet­la­na Hüt­ten haben sich Elia Locher, Noel Nie­der­hau­ser, Noa Wyss, Lavi­nia Bit­ter­li, Sil­va­na Leu­en­ber­ger und Sina Rüfe­nacht dem Natio­nal­trai­ner prä­sen­tiert. In zwei Durch­gän­gen konn­ten sie ihr Kön­nen zei­gen. Lavi­nia Bit­ter­li hat es in den zwei Durch­gän­gen gleich zwei Mal geschafft, die Qua­li­fi­ka­ti­ons­nor­men zu erfül­len und hat sich damit defi­ni­tiv für die JEM 2021 qua­li­fi­ziert. Noa Wyss hat es am Wochen­en­de ein­mal geschafft, die gefor­der­te Punkt­zahl zu errei­chen. Er, sowie die ande­ren Tur­ne­rin­nen und Tur­ner des NKL haben am 6. März 2021 noch mal die Mög­lich­keit, sich zu beweisen.

Svet­la­na Hüt­ten sag­te nach der Qua­li­fi­ka­ti­on: „Ich wer­de mit dem Natio­nal­trai­ner Ser­gio Lucas die Ergeb­nis­se ana­ly­sie­ren und die nächs­ten vier Wochen nut­zen, um alle Ath­le­ten und Ath­le­tin­nen auf die zwei­te Mög­lich­keit einer Qua­li­fi­ka­ti­on vorzubereiten“.

Stand­ort­be­stim­mung im März

Alle ande­ren Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten des NKL wer­den auf­grund von bereits bekann­ten Wett­kampf­aus­fäl­len am 13. März im Rah­men einer Trai­nings­über­prü­fung ihre ers­te Stand­ort­be­stim­mung durch­füh­ren. Dort soll geschaut wer­den, was für Fort­schrit­te die ein­zel­nen Sport­le­rin­nen und Sport­ler seit dem letz­ten Test im 2020 gemacht haben.

Chef­trai­ne­rin Svet­la­na Hüt­ten erklärt den Ablauf des Wettkampfs.

Die letzten News

Mit den Sommermeisterschaften der jüngeren Turnerinnen im Sportzentrum Schauenburg ging die aktuelle Wettkampfsaison zu Ende.
Unsere Juniorinnen und Junioren waren bei den Schweizer Meisterschaften und haben in Frauenfeld und Wil geturnt.
Unser Trampolinbereich hat die nationale Wettkampfsaison mit den Schweizer Meisterschaften im Trampolinturnen erfolgreich beendet.
Unsere Kunstturnerinnen waren bei den Berner Kunstturnerinnentage in Uetendorf wieder einmal sehr erfolgreich.
Unsere Kunstturner haben die Mittelland Cup Serie bei den Mittelländischen Kunstturnertagen erfolgreich abgeschlossen
Thierry Marchon und Quentin Weber waren bei den Zürcher Kunstturnertagen und starteten im Programm 6 sowie im OP.

Archiv

 

Archiv 2019 – 2014
Archiv 2013 – 2002