Jan Imhof Vize Schwei­zer­meis­ter der Junioren

(Text Dani­el Gro­ves, Fotos: zvg.)
 
Nach den auf­grund der Pan­de­mie aus­ge­fal­le­nen Schwei­zer Meis­ter­schaf­ten 2020 freu­ten sich alle, sich auf natio­na­ler Ebe­ne zu mes­sen und die ver­schie­de­nen Titel unter sich aus­zu­ma­chen. Das NKL kehr­te mit 4 Medail­len nach Hau­se zurück. 
 
Im Pro­gramm 1 star­te­ten Levin Wyt­ten­bach (TV Augst) und Nik Bert­schi (TV Lies­tal). An ihrer ers­ten Teil­nah­me an den Schwei­zer Meis­ter­schaf­ten der Junio­ren konn­ten sie ihr Poten­ti­al nicht ganz abru­fen. Sie been­de­ten den WK auf dem 53. (Levin) und 27. (Nik) Schlussrang.
 
Mateo Kürstei­ner (TV Zie­fen) und Silas Sibold (TV Eien-Klein­döt­tin­gen) waren die NKL-Ver­tre­ter im Pro­gramm 2. Bei­de konn­ten sich in einem star­ken Teil­neh­mer­feld im Mit­tel­feld klas­sie­ren. Bei­de haben für künf­ti­ge Wett­kämp­fe noch Poten­ti­al nach oben. 
 
Thier­ry Mar­chon (TV Mai­sprach) im Pro­gramm 3 zeig­te einen sta­bi­len Wett­kampf. Ein­zig die Boden­übung gelang ihm nicht nach Wunsch. Er been­de­te sei­ne zwei­ten Schwei­zer Meis­ter­schaf­ten auf dem guten 11. Rang.
 
Jan Imhof (TV Mai­sprach) und Kevin Kuh­ni (TV Nun­nin­gen) star­te­ten zum ers­ten Mal in der höchs­ten Pro­gramm­stu­fe an einer SM. Im Mehr­kampf zeig­ten sie einen soli­den Wett­kampf mit je einem Sturz. Jan wur­de für sei­ne Leis­tung mit dem Vize-Schwei­zer Meis­ter-Titel belohnt. Kevin been­de­te den Mehr­kampf auf dem 6. Rang und erhielt dafür ein Diplom. Die­ses Ergeb­nis hat dazu geführt, dass sie vom Nach­wuchs­chef für die Teil­nah­me an den Vor­be­rei­tun­gen für den bevor­ste­hen­den U18 Län­der­kampf gegen Frank­reich, Deutsch­land und Eng­land ein­ge­la­den wurden. 
 
Für bei­de war am Sams­tag der Wett­kampf noch nicht been­det. Jan konn­te sich für 4 und Kevin für 2 Gerä­te­fi­nals qua­li­fi­zie­ren. Bei Kevin war die Anspan­nung spür­bar und so konn­te er sei­ne Leis­tun­gen vom Vor­tag nicht wie­der­ho­len. Bei Jan lief es bes­ser. Er hol­te 3 Mal Bron­ze an den Rin­gen, dem Sprung und dem Barren. 
 
Aus Sicht von Chef­trai­ner Dani­el Gro­ves konn­ten die älte­ren Tur­ner die Erwar­tun­gen erfül­len und die jün­ge­ren Tur­ner haben Erfah­run­gen sam­meln kön­nen. Sie wis­sen nun, wor­auf sie sich in den nächs­ten Mona­ten im Trai­ning fokus­sie­ren und ver­bes­sern müs­sen. Die natio­na­len Test­ta­ge sind das gros­se Ziel des zwei­ten Semes­ters in die­sem Jahr.
 

Rang­lis­ten

 

Die letzten News

Unser Leistungsbereich Kunstturnen Männer startete erfolgreich mit einem Heimwettkampf in die Nationale Wettkampfsaison.
Sina, Elia und Livia turnten mit einer STV Delegation bei den Junioren Europameisterschaften in Guimares (Portugal).
Unser Leistungsbereich Kunstturnen Frauen hat am vergangenen Samstag einen Testwettkampf als vorbereitung durchgeführt.
Unser Leistungsbereich Trampolinturnen war am vergangenen Wochenende beim 22. Schloss Cup in Möriken - Wildegg
Unser Leistungsbereich Kunsturnen Männer hat am vergangenen Freitag den Vergleichswettkampf mit dem RLZ Solothurn ausgerichtet.
Jan Imhof turnte beim World Cup in Stuttgart (15.-17.3.2024) nach einer langen Pause wieder einen Wettkampf.

Archiv